Wir über uns

Wir sind ein kleiner, gemeinnütziger Verein, der sich um Katzen in Not kümmert. Jährlich nehmen wir ungefähr 100 Katzen auf.

Die Katzen werden dann bei uns tierärztlich versorgt, entfloht, entwurmt, geimpft, gechipt, kastriert und in ein liebevolles neues Zuhause vermittelt. Bis zur Vermittlung geben wir den Katzen ein Zuhause auf Zeit – mit Familienanschluss – und erzielen so ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier.

Konkret bedeutet dies: Die Katzen werden in privaten Pflegestellen aufgenommen, wo sie mit anderen Pflegekatzen und den eigenen Katzen, Hunden oder weiteren Mitbewohnern des Haushalts zusammenleben. Wir betreiben kein Tierheim.

Nicht unterbringen können wir Katzen, die ihr Zuhause verloren haben. weil die Besitzer verstarben oder ins Altersheim mussten, weil Ehen in die Brüche gingen oder weil man im Urlaub nicht wusste, wohin mit der Katze. Dazu fehlt uns einfach die Kapazität!

Wenn nötig und möglich, fangen wir auch verwilderte Katzen ein und lassen sie kastrieren, um die ständige Vermehrung zu stoppen das Elend dieser Katzen zu lindern und die grausame Tötung der Katzenbabys zu verhindern. Auch ziehen wir Katzenbabys auf, die ihre Mutter verloren haben.

Wir haben die Erlaubnis zur Unterbringung von Tieren in einer dem Tierheim ähnlichen Einrichtung gem.  § 11 Tierschutzgesetz. Es finden regelmäßige Kontrollen durch das Veterinäramt des Landkreises Kassel statt.


kh-fleyer-gelb-2020-02-23


Aufnahmeantrag-2020-02-23


Tierschutzvertrag_2020-02-23


Bitte besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite: