Happy End nach über fünf Monaten

eine getigerte Katze, schaut in die Kamera, während eine Hand sie streichelt

Vielleicht erinnert sich noch jemand an unsere Suchanzeige vom Mai diesen Jahres, eine unserer ehemaligen Pflegekatzen – Tina – war verschwunden. Nun das Happy End: seit Donnerstag vergangener Woche ist sie wieder bei ihrer Familie. Die hatten schon lange die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit ihrer Katze aufgegeben.

Am vergangenen Donnerstag bekamen wir von einer sehr tierliebenden und aufmerksamen Familie den Hinweis auf eine streunende Katze, die sich schon mehrere Tage in der Nähe aufhielt und nun um Futter und Hilfe bat.

Nachdem wir den Chip der Katze ausgelesen hatten, konnten wir die Suchplattform Tasso e.V. über den Fund informieren. Und auch die Eigentümer waren dank der bei uns noch hinterlegten Telefonnummer schnell benachrichtigt. Und tatsächlich war die Katze die seit 11. Mai vermisste Tina.

Da sind allen Beteiligten gleich mehrere Steine vom Herzen gefallen, nach langer Zeit der Hoffnung und Ungewissheit die Katze wieder wohlbehalten und unversehrt in Empfang nehmen zu können.

eine getigerte Katze sitzt auf einer Fensterbank und steckt den Kopf mit geschlossenen Augen in einen Futternapf

Dies zeigt aber auch wieder, wie wichtig es ist, seine Katze mit einem Chip kennzeichnen und auch z.B. bei Tasso e.V. registrieren zu lassen, egal ob Freigänger oder Stubentiger.

Wir wünschen Tina und ihrer Familie noch viele gemeinsame glückliche Jahre und bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei Familie T., die nicht weggeschaut sondern uns über die Fundkatze informiert hat.