bereits vermittelt

Carlo

Kopf eines weiß-roten Katers, schaut in die Kamera

Carlo wurde im Rahmen einer Fangaktion Anfang Oktober 2019 aufgegriffen.


Bereits im Juli 2019 wurden wir von Anwohnern angesprochen, dass eine wilde Mutterkatze mit 5 Kitten in der Gegend gesichtet wurde. Unsere angebotene Hilfe wurde abgelehnt, man würde sich selbst kümmern. Ende September 2019 dann plötzlich die Kehrtwende: „die Katzen müssen umgehend weg“. Zwei junge Kater konnten wir daraufhin einfangen, die drei übrigen wurden nicht mehr gesehen, ihr Schicksal bleibt leider ungeklärt.
Carlo und sein Bruder Chris waren zu dem Zeitpunkt bereits mind. 4 Monate alt und damit eigentlich zu alt, um sich an Menschen zu gewöhnen. Wir entschlossen uns dennoch, es zu versuchen. Die Alternative, die beiden kastriert an den Fangort zurückzusetzen und sie ihrem Schicksal zu überlassen, erschien uns einfach grausam
Carlo erkrankte zunächst sehr schwer, ist aber mittlerweile vollständig genesen. Bei Fremden ist Carlo zunächst äußerst zurückhaltend. Wenn er einmal Vertrauen gefasst hat, genießt er aber vorsichtig jede Steicheleinheit.

Für Carlo suchen wir ein Zuhause, in dem er in Ruhe ankommen darf, mit Katzengesellschaft und in jedem Fall späterem Freigang.

bereits vermittelt