bereits vermittelt

Joshi – III

 

… oder warum man nicht in den Motorraum eines Fahrzeuges klettern sollte, auch wenn es dort noch so schön warm ist und wie eine so schlimme Geschichte doch noch einen wunderschönen Ausgang nimmt.

[metaslider id=621]

 

Über Joshi hatten wir bereits berichtet. Er ist der kleine Kater, der im Motorraum eines Autos feststeckte und dann der Verletzungen und Tierarztkosten wegen nicht mehr gewollt wurde. Nun hat er bei einer wunderbaren Familie, die sein Schicksal schon mitverfolgt hatte,  ein neues Zuhause gefunden Am vergangenen Wochenende ist erumgezogen.  In seinem neuen Heim gibt es bereits alles, was das Katerherz begehrt, Kratzbaum, Hängebrücke im Wohnzimmer,  Katzen-Außentreppe in den Garten und vieles mehr. Im Haushalt lebt bereits eine sechs Jahre alte Katzen-Dame, die das neue Familienmitglied erst einmal zurückhaltend aber anscheinend freundlich beobachtet. Und nicht zuletzt stehen da ja auch gleich noch vier „Dosenöffner“ zur Verfügung, so dass an ausgiebigen Streicheleinheiten kein Mangel herrscht.

Wir alle wünschen Joshi und seiner neuen Familie alles Gute und freuen uns sehr, dass er nun endlich einen Platz hat, wo er geliebt und geschätzt wird.